Es ist völlig normal: Der Körper rackert sich ab mit dem Kühlen.

Ich bin grad von einem kurzen Freitag-Nachmittag-Treffen mit Schatz zurück. Wir waren nur im Stamm-Café, ich hab ’ne kleine Mahlzeit gegessen – Kartoffelspalten mit Dip -, und die noch nicht mal ganz.

Und ’ne große Apfelschorle getrunken.

Und ich bin so schlapp.

Keine Lust zum Unterhalten.

Ich glaub, ich mach es schon richtig, wenn ich wochentags nur hier auf dem Bett herumdümple, 1,5l kühlen Tee trinke, Hörbuch höre und döse.

Was ich grad höre | lese

Ein bisschen bloggen hie und da …

Aber viel mehr passiert hier dieser Tage nicht bei Nikita und mir.

Und abends wird’s schon früher dunkel. Jetzt gehen wir nicht mehr um 9, sondern schon um 8 unsere große Abendrunde.

Haltet durch. Noch 1 oder 2 Wochen, dann ist Heherbst!

Och, ich könnte jetzt schon etwas Herbst …

3 simple Wege, wie du sicherstellst, dass dein Hund genug trinkt

Sommer-Endspurt-Liste & was mir dieser Sommer brachte <3 Sommer-Wunschliste

Leave a Reply

Your email address will not be published.