Haha, früher hatte ich im Büro immer SchlaDi – Sch*** langer Dienstag.

Heute war ich erstaunlicherweise schon um 7 Uhr wach. WACH! Also richtig ausgeschlafen, hibbelig und bereit, aufzustehen!

Nikita war es glücklicherweise auch schon. Die springt ja immer aus dem Bett, egal, wie früh oder spät es ist.

Meine Nachbarin jedenfalls war auch erstaunt, mich schon so früh im Treppenhaus zu treffen, hihi.

Jedenfalls hab ich grad schon die Emails für heute, morgen und Donnerstag fertig gestellt, den Kurs im ganzichselbst Café um diese Lektionen erweitert – und hab jetzt um 9:34 Uhr schon wieder Feierabend!

Das ist das Mail- und Café-Kurs-Thema diese Woche:

kostenlos (noch bis 30. Juni)

Ich weiß noch nicht, wie der restliche Tag aussehen wird. Mein Kaffee ist schon ausgetrunken, meine üblichen Feierabend-Webseiten – Twitterperlen, die youtube-Abos, die ich immer verfolge … – sind noch nicht mal upgedatet. (Es sind auch nicht so viele, ich sortiere ja auch immer mal wieder aus.) Nix Neues dort.

Ich glaub, ich genieße jetzt einfach die Stille, klappe den Computer zu und lass geschehen, was geschehen will … Ohne Hörbuch, ohne Input. Von innen heraus.

Dazu gibt’s dann übrigens nächste Woche ’ne kleine Mailserie in den Liebesbriefen. Zur Inneren Führung:

privacy Kein Spam. Jederzeit abbestellbar.

(Und im Café sind die Innere Führung-Lektionen JETZT schon verfügbar, und bis 30. Juni sogar noch KOSTENLOS. Ich sag’s ja nur …)

Mehr Tagebuch-Einträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.