Schatz, Nikita und ich sind im klimatisierten Auto zur Familie gefahren, waren im Biergarten einer Mühle mittagessen (groooße Schorle!), sind im klimatisierten Auto zum klimatisierten Einkaufszentrum gefahren, wo man im Klamottenladen sogar dem Hund und uns Wasser spendiert hat!, und haben ansonsten den Nachmittag und Abend in der tagsüber zugejalousieten Wohnung verbracht.

Über einen heißen Parkplatz oder Gehweg hab ich Prinzessin Nikita getragen. Im Eiscafé am Nachmittag saß sie auch auf meinem Schoß, statt auf dem Boden.

Und jetzt – 14 Uhr – sind wir wieder Zuhause. Eben hatten wir auch noch im Außenbereich eines Restaurants Haloumiburger und Aperol Spritz. Hier Zuhause hatte ich die Fenster mit hellen Laken verhängt, der Ventilator läuft, ansonsten hab ich nicht viel an, und Nikita liegt auf einem Stück Laminat und wechselt die Stelle, wenn sie zu warm wird.

Jetzt werden wir einfach rumliegen. Nickerchen machen, rumsurfen, verdauen … Raus geht’s erst gegen halb 9 nochmal.

Schönes Rest-Wochenende!

 

Mehr Tagebuch-Einträge

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.