Zyklustag 1-Unzufriedenheit.

Kann mich mal bitte jemand ausknocken?

Woah, ich treibe mich schon wieder an, da ist ein Chef nichts dagegen!

Was soll ich tun, wenn ich nicht arbeite? Kreiere?

Ich muss mich selbst gewaltsam davon fernhalten.

Heute wird’s schwierig

Ich war zu früh wach – der Tag wird elendig lang/-weilig.

Ich kann nicht gut rausgehen, weil Bauchschmerzen.

Ich hab Twitterperlen & Co. schon ausgelesen.

Videoabend fällt aus wegen Krankheit.

Oh je …

Ich könnte mal Mittagessen machen …


14:19 h: Ich schau jetzt die Doku „Sei lieb“ – über eine fundamentalistische Mormonen-Gruppierung … Auf Netflix.

17:18 h: Das war … berührend, erschütternd, interessant …

Jetzt was Leichtes: Ein Haufen alter Frauen 😉 … in 5 Jahren bin ich auch in dem Alter … „Wine Country“. Hab ich schon mal gesehen und weiß nichts mehr davon.

18:19 h: Die 2. Tablette wirkt endlich. Aber der Film nervt.

18:29 h: Ein ganzes Netflix voll nichts zum Gucken!

19:29 h: Ich guck jetzt „Kein Strandzugang!“ Eine Reality-Doku-Serie über Luxus-Strandhaus-Makler in den Hamptons. Tolle Häuser, fiese Makler, finde ich. Alle so … hinterhältig und oberflächlich. Nu ja.

Strandhäuser an der Ostsee gibt’s übrigens ab 400.000. Hab’sch grad nachgeguckt * träum *

Meine Wohnung ist auch grad so sonnendurchflutet wie diese Luxushäuser.


(Werde später weiter berichten.)

Mehr Tagebuch-Einträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.