Heute hatten wir um 11 Uhr den Hundefriseur-Termin, und danach brauchten Nikita und auch ich erstmal ein Nickerchen.

Sonst war ich nach 2 Stunden immer wieder wach.

Heute sagte mir meine denglische Zeitansage auf dem Laptop „Fifteen Uhr.“ „Sixteen Uhr.“ „Seventeen Uhr.“ Und gleich darauf schon „Eighteen Uhr.“!

Zeit, mal kurz mit dem Hund raus zu gehen und für ihr 1. Abendbrot.

Ja, Prinzessin bekommt davon 2. Eins nochmal vor dem Schlafengehen. (Ich hab ihre empfohlene Tagesration auf 3 Portionen aufgeteilt, weil sie sonst nachts oft einen leeren Magen und Magenknurren hatte.)

Jedenfalls ist sie jetzt wieder kuschelig, sauber und schön.

Aber eine Dame? Nö.

Hier grad so:

Nikita: ächzt
Ich: „Was’n los?“
Nikita: * rülps *

Wir versteh’n uns.

Und mal sehen, ob ich heute Nacht schlafen kann …

Ich wünsch‘ dir einen schönen Abend. Hier ist grad Goldene Stunde. Zur Zeit ja immer extralang.

Liest das hier überhaupt jemand?

Mehr Tagebuch-Einträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.